Jetzt bewerben für den Markt 2022

Ab sofort können sich Interessierte für den Regensdorfer Wiehnachtsmärt 2022 bewerben. Willkommen sind sowohl Privatpersonen als auch professionelle Marktfahrende. Die wichtigsten Informationen zum Markt auf dem Zentrumsplatz 26. & 27. November 2022:

  • Es werden keine neuen Foodstände angenommen. Bisherige Food-Anbieter und Vereine dürfen Ihre Bewerbung gerne einreichen!
  • Der Markt wird wegen der Corona-Situation natürlich Schritt für Schritt und provisorisch geplant. Was Ende November gilt, weiss heute noch niemand. Lasst uns aber alle gemeinsam zuversichtlich sein.
  • Es können feste Markthäuschen (aus Holz, abschliessbar) gemietet werden. Natürlich werden auch leere Standflächen in verschiedenen Grössen angeboten.
  • Teilnahmen sind sowohl an einem als auch an beiden Markttagen möglich. Am Sonntag findet zeitgleich der Sonntagverkauf im Zentrum Regensdorf statt.

Ausführlichere Informationen und das Online-Formular für die direkte Bewerbung sind der Seite „Bewerbung“ zu finden.

Wir freuen uns auf viele Bewerbungen von langjährigen Marktfahrenden und neuen interssierten Personen.

Lasst es Markt werden

Der Regensdorfer Wiehnachtsmärt steht vor der Tür! Über 50 Marktfahrende freuen sich am 27. & 28. November auf viele Besucherinnen und Besucher auf dem Zentrumsplatz in Regensdorf.

Auf dem Markt gibt es am Samstag und Sonntag von 11 bis 20 Uhr jede Menge zu sehen, entdecken und zu kaufen. Es ist aber auch der richtige Ort um wieder einmal die Leute zu treffen, denen man in den letzten Monaten nicht mehr „einfach so“ an einem Fest oder in der Wirtschaft begegnet ist. Zum Glück kann der Markt nämlich trotz der Corona-Situation stattfinden.

Die Durchführung des Marktes ist aber vor allem auch unseren Sponsoren zu verdanken:

Das Zentrum Regensdorf ist unser starker Partner für die Kommunikation und hilfbereiter Hauptsonsor und „Nachbar“ auf dem Zentrumsplatz.

Weiter sind wir dankbar, dass uns auch die Lift AG sowie die Landzunft Regensdorf seit vielen Jahren unterstützen.

Sie sowie unsere Gönner machen es erst möglich, auch in diesen turbulenten Zeiten einen schönen und erstmals zweitägigen Weihnachtsmarkt zu organisieren!

Der Wiehnachtsmärt 2021!

Am Wochenende vom 27. und 28. November gibt es jeweils von 11 bis 20 Uhr an rund 50 Marktständen viel zu entdecken. Die meisten Marktfahrenden bieten ihre Produkte an beiden Tagen an, es gibt aber auch einige Stände mit wechselndem Angebot.

Von Adventskränzen (am Sonntag ist der 1. Advent!), Goldschmuck, lokalen Lebensmitteln über gestrickte Winterkleidung und Kunstwerken bis hin zu Parfüm und leckeren Guetzli findet am fast alles am Weihnachtsmarkt auf dem Zentrumsplatz.

Und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt an diversen Ständen und Foodtrucks:

  • Churros
  • Crepes, Chnoblibrot
  • Maroni
  • Raclette
  • Porchetta, Piadina und Pommes Frites
  • Risotto
  • Wildhamburger und Würste
  • Weisswein-Suppe
  • Hotdog
  • Glühwein, Glögg, Punsch und Kafischnaps

Wegen der Corona-Situation verzichten wir dieses Jahr auf viel Rahmenprogramm und Platzkonzerte. Angeboten wird für die Kinder das ganze Wochenende der bekannte Karussell-Betrieb sowie am Sonntag von 14 bis 17 Uhr das kostenlose Ponyreiten. Am Samstag um 17 Uhr schaltet das Zentrum Regensdorf zum ersten Mal in diesem Winter die Weihnachtsbeleuchtung ein sowie im oberen Teil des Marktgeländes ein über 5 Meter grosser Weihnachtsbaum.

Am Sonntag lässt sich ein Markbesuch ideal mit dem Sonntagsverkauf im Zentrum Regensdorf verbinden. Die Geschäfte haben von 10 bis 18 Uhr geöffnet und zwischen 11 und 15 Uhr findet für die Kinder das Weihnachtsbasteln statt.

Warten auf den Markt…

Der Weihnachtsmarkt ist weiterhin auf den 27. und 28. November geplant. Anders als in den Vorjahren können wir jetzt, im Herbst, noch keine Vorschau machen auf die tollen Kinder-Attraktionen, Platzkonzerte und anderes aus dem Rahmenprogramm.

Der Corona-Situation ist es geschuldet, dass vieles erst provisorisch geplant ist – wir sind aber zurückhaltend in der Planung. Wir haben uns entschieden, einen möglichst durchführbaren Markt zu organisieren statt auf viele Versprechungen zu setzen, die sich dann kurzfristig wegen neuen Massnahmen nicht umsetzen lassen. So gilt: Abwarten und Tee trinken, die Corona-Entwicklung beobachten und alle Interessierten auf anfangs November zu vertrösten.

Die schöne und wichtigste Nachricht: Die Marktfahrenden freuen sich sehr auf den Markt. Alle Plätze sind für Samstag und Sonntag vergeben, die Auswahl an Produkten ist grossartig. Wir bitten daher, uns keine weiteren Bewerbungen zukommen zu lassen. Das Anmeldewesen ist abgeschlossen.